lost-my-brain

lost-my-brain










Links












'Habe ich das gerade wirklich getan?', flüsterte sie leise und schaute dem huschenden Schatten von großer Statur hinterher, der vom Schnee langsam verschluckt wurde. Sie legte sich ins Bett und seufzte tief. Auf diese Ebene sollte das ganze nie sein. Es war okay, dass es immer einseitig war. Aber nun? Nun war es das nicht mehr - oder doch? Oder benutzte er sie nur? Was war sie für ihn?
Sie rappelte sich auf und ging nach draußen, schaute den zugeschneiten Spuren vergangener Nacht hinterher.
Was für eine wundersame Welt. Traum und Realität sind zwei Geister, die wie Schneeflocken in dem Moment um sie herumschwirrten und die Welt stand wieder still.

15.1.17 18:04
 
Letzte Einträge: 1, 19


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de